Musikantenfreundschaft

Unsere Partnerschaften mit den Kapellen

Wasserburg am Inn,

Wasserburg an der Günz,

Tschars (Südtirol)

und Hartpenning

 

50 Jahre Freundschaft mit den Musikkapellen Wasserburg/Inn, Wasserburg/Günz und Tschars/Südtirol

Ein Markstein ganz besonderer Art in der über 160jährigen Geschichte des Musikvereins ist die seit 1954 bestehende, also nunmehr über  50 Jahre währende Freundschaft unseres Vereins mit dem Musikverein Wasserburg/Günz, der Stadtkapelle Wasserburg/Inn und der Musikkapelle Tschars/Südtirol.

Bei den Vorbereitungen zum 3. Bezirks-Musikfest des Bezirkes VII Lindau/Bodensee im Jahr 1954 wurden auf die Initiative unseres hochverdienten 1.Vorstandes Julius Schmid auch unsere bayerischen Namensvettern von Wasserburg an Günz und Inn eingeladen. „Wenn Wasserburg an Wasserburg schreibt, wird schon etwas Besonderes in der Luft liegen, und so   ist es auch. Wir Wasserburger am Bodensee, das heißt unser Musikverein, feiert am 1. und 2. Mai sein 110jähriges Bestehen und Fahnenweihe, verbunden mit dem Bezirksmusikfest.” Darauf schreibt der Musikverein Wasserburg bei Günzburg, dass er sehr wahrscheinlich an dem Fest teilnehmen wird. „Wie wäre es denn, wenn wir drei Wasserburger Kapellen uns bei dieser Gelegenheit zusammenfinden würden und auf dem Festplatz einige Märsche zusammen spielen könnten ….”

Im Brief an die Stadtkapelle Wasserburg/Inn, dem ein weiterer vom Schriftführer aus Wasserburg/Günz folgte: „Ihr habt doch sicher Kenntnis erhalten vom Musikfest in Wasserburg am Bodensee und so erlaubt mir, dass ich Euch im Namen unserer Kapelle sagen möchte, dass wir uns entschlossen haben, unseren Teil zur Verschönerung des Festes unserer Namenskollegen am Bodensee beizutragen. Wir haben eine große Bitte an Euch: Könntet Ihr nicht auch den Entschluss fassen und auch einen Ausflug an den schönen Bodensee machen? …”

Und so kam das erste Treffen der drei Wasserburger Kapellen am 1. und 2. Mai 1954 bei uns am Bodensee zustande. Diese Begegnung blieb aber kein Einzelfall. Im Verlauf der vergangenen 50 Jahre haben wir uns immer wieder in irgend einem Wasserburg getroffen um die begonnene Freundschaft zu festigen und zu vertiefen, bei musikalischem Spiel und im Zusammenklang der Instrumente, sowie beim geselligen Beisammensein.

Von den 1954 nach Südtirol ergangenen Einladungen erhielten wir zwei Zusagen zur Teilnahme am 3. Bezirksmusikfest von den Musikkapellen Burgeis und Tschars.

Die Musikkapelle Tschars, diese Tatsache sollte nicht unerwähnt bleiben, war der erste Verein, der zu unserem Fest am 30. April in Wasserburg einrückte und der letzte, der am 3. Mai wieder nach Hause fuhr! Zu dieser Kapelle pflegen wir ebenfalls seit über 50 Jahren freundschaftliche Beziehungen, die sich dergestalt entwickelt  haben, dass schon viele Wasserburger in Tschars im Vinschgau Freunde fanden und dort ihren Urlaub verbringen.

Es würde zu weit führen, alles Schöne und Lustige zu Papier zu bringen, was wir bei unseren Freunden erleben durften, doch gerade an die musikalischen Begegnungen sei hier erinnert:

Ein kurzer Abriss in zeitlicher Reihenfolge soll einen Überblick über unsere weiteren Begegnungen schaffen:

Das zweite Treffen der drei Wasserburger Kapellen war beim 3. Bezirksmusikfest in Wasserburg/Günz am 25./26. Juni 1955, das dritte Treffen schon beim 1. Bezirksmusikfest in Wasserburg/Inn vom 6.-8.8.1955.

Unser erster Besuch in Tschars war im September 1956. Wir wurden von der Musikkapelle und der Bevölkerung herzlich empfangen. Zweimal konzertierten wir im Klosterkeller und der Rotwein floss in Strömen!!

1957
Drei-Tage-Ausflug der Tscharser zu uns nach Wasserburg

1960
Teilnahme am 7. Bezirksmusikfest in Tschars, verbunden mit einer Instrumentenweihe

Nach längerer Pause waren die Kameraden von der Günz 1969 beim Bezirksmusikfest und unserem 125jährigen Jubiläum zu Gast am Bodensee.

1972 besuchten wir das 15. Bezirksmusikfest mit dem 50jährigen Jubiläum der Musikkapelle Wasserburg/Günz und sie wiederum machten im gleichen Jahr ihren Vereinsausflug zu uns an den Bodensee.

1972
Eine Fahnenabordnung mit Vorstand Josef Zürn, Kurt Schäfler, Peter Wächter  und Hugo Ehrmann wirkt mit beim 75jährigen Vereinsjubiläum mit Fahnenweihe der Musikkapelle Tschars

1975 trafen sich alle drei Wasserburger Kapellen beim Bezirksmusikfest in Wasserburg/B.
Die Musikkapelle Tschars besucht das Bezirksmusikfest in Wasserburg/B

Die Stadtkapelle Wasserburg/Inn feierte 1978 ihr 25jähriges Jubiläum mit einem Konzert in der Badria-Halle, bei dem wir einen Teil des Programmes bestritten.

1984 war bei uns großes Festjahr:

140 Jahre Musikverein und 1200 Jahre Wasserburg.

Die Kameraden von der Günz beteiligten sich am Bezirksmusikfest und die Stadtkapelle Wasserburg/Inn wirkte bei den Festlichkeiten der 1200Jahrfeier mit.

Die Tscharser Musik wirkt beim historischen Umzug zur 1200Jahrfeier bei uns  am See mit

1988 trafen sich die drei Wasserburger Kapellen beim Bezirksmusikfest in Wasserburg am Inn.

1985
Sommerfest in Tschars. Unser Musikverein konzertiert im Festzelt

1991 feierte die Musikkapelle Wasserburg an der Günz ihr 70jähriges Bestehen mit einer Standartenweihe, wozu wir die Patenschaft übernommen hatten. Auch dieses Fest stand im Zeichen der kameradschaftlichen Verbundenheit der drei Kapellen von Inn, Günz und Bodensee.

1994
Bezirksmusikfest in Wasserburg (B) vom 22. Juli bis 25. Juli 1994
Die Stadtkapelle Wasserburg/Inn, die Musikkapelle Wasserburg/Günz und die Musikkapelle Tschars besuchten uns in Wasserburg (B) und bereicherten unser Fest durch ihre Konzerte und Auftritte sehr.

Aus der Festschrift von 1994 können weitere Informationen entnommen werden.

1995
Besuch einer Abordnung des Frühjahrskonzertes in Wasserburg/Günz

1996
Eine Abordnung der Musikkapelle Tschars/Südtirol, die „Malea-Buam“ spielt beim Uferfest

1997
Der Musikverein Wasserburg (B) nimmt am 100jährigen Jubiläum der Musikkapelle Tschars/Südtirol teil
Beim Uferfest in Wasserburg (B) spielen wieder die „Malea-Buam“ aus Tschars

1998
2-tägiger Besuch der Musikkapelle Tschars/Südtirol in Wasserburg (B)

2003
Einige Musikanten besuchen das Jahreskonzert der Tscharser Musikkapelle
Teilnahme am 11. Verbandsmusikfest des Musikbundes von Ober- und Niederbayern in Wasserburg/Inn

2004

Einer Einladung der Stadtkapelle Wasserburg am Inn zufolge, Mitwirkung beim dortigen Frühjahrskonzert in der Badria-Halle.

Jubiläums-Uferfest vom 16.07. – 18.07.2004 in Wasserburg (B) auch hier waren wieder alle drei Wasserburger Kapellen zusammen. Die Freunde aus Tschars waren auch dabei. Mit diesem Jubiläumsfest wurden 50 Jahre Freundschaft gefeiert.

2005

2-tägiger Besuch des Musikvereins Wasserburg (B) in Tschars/Südtirol anlässlich einer Konzertreise

2006

2-tägige Konzertreise nach Wasserburg an die Günz.

Besuch der Damenabteilung von der Stadtkapelle Wasserburg am Inn bei uns am Bodensee.

2007

Konzertreise nach Tschars in Südtirol

„Mögen diese, sogar grenzüberschreitenden Musikerfreundschaften weiter blühen und gedeihen und als gutes Beispiel der Völkerverständigung dienen. Vielleicht sind es gerade die Musik und das gemeinsame kulturelle Erbe, die uns alle zusammenbringen in ein friedliches europäisches Haus, in ein Europa der Regionen.“

Hugo Ehrmann im Mai 2007

2008

Dreitägige Konzertreise nach Wasserburg am Inn mit gemeinsamem Openair-Konzert der 3 Wasserburger Kapellen Inn, Günz und Bodensee

Besuch einzelner Musikerfreunde an unserem berühmt berüchtigten Uferfest

2009

Besuch einzelner Musikanten bei unserem Dreikönigskonzert. Im Rahmen der 1225Jahrfeier in Wasserburg sind unsere Freunde aus Wasserburg am Inn und Wasserburg an der Günz gerne unserer Einladung zum Uferfest nach Wasserburg an den Bodensee gefolgt. Beide Kapellen gestalten den Gottesdienst am Sonntag musikalisch, die Günz’ler unterhielten uns anschließend beim Frühschoppen und die Inn’ler begleiteten das Fest am Nachmittag.

Ramona Zürn und Elisabeth Meuchelböck (Chronistinnen)

 

35 Jahre Freundschaft mit der Musikkapelle Hartpenning/Oberbayern

Diese Freundschaft entwickelte sich während eines Urlaubs in Südtirol, als sich Hans Motz, Trompeter und Flügelhornist, bei den Hartpenningern und Hugo Ehrmann, Posaunist bei den Wasserburgern, in Tschars 1961 kennen lernten.

Es dauerte aber noch etliche Jahre, bis zum 125jährigen Jubiläums unseres Musikvereins 1969, als dann der 1. Besuch der Musikkapelle Harpenning in Wasserburg (B) stattfand. Ihre damalige Unterhaltungs- und Stimmungsmusik im Festzelt hat uns alle sehr beeindruckt.

Viele gegenseitige Begegnungen auch privater Art, schöne und lustige Stunden haben sich bis heute daraus ergeben und es sollen die wichtigsten hier festgehalten werden:

1971
Der Musikverein Wasserburg (B) besucht die Musikkapelle Hartpenning und nimmt an einem Musikfest in Holzkirchen/Oberbayern teil

1975
Ausflug der Hartpenninger nach Wasserburg (B)

1976
Besuch des Musikvereins Wasserburg (B) in Hartpenning und musikalische Mitwirkung beim dort stattfindenden Sport-Vereins-Fest

1977
Mitwirkung der Musikkapelle Harpenning beim Wasserburger Sommerfest

1984
Teilnahme der Musikkapelle Hartpenning am 22. Bezirksmusikfest in Wasserburg (B)

1992
Ausflug der Hartpenninger nach Wasserburg (B)

1993
Am 20. Januar stirbt Winfried Schnabel, langjähriger Dirigent der Hartpenninger Musikkapelle. Eine Abordnung des Musikvereins Wasserburg (B) nimmt am Begräbins teil

Vereinsausflug nach Hartpenning

 

1994
Mitwirkung der Musikkapelle Hartpenning am 32. Bezirksmusikfest in Wasserburg (B)

1997
Der Musikverein Wasserburg (B) nimmt teil am 50jährigen Jubiläum der Musikkapelle Hartpenning

2000
Unterhaltungsmusik der Hartpenninger beim Uferfest

2004
Mitwirkung bei der 1200-Jahr-Feier der Gemeinde Hartpenning in Oberbayern
Jubiläums-Uferfest vom 16.07. – 18.07.2004 in Wasserburg (B). Mit diesem Fest wurden 35 Jahre Freundschaft gefeiert.

2006
Musikantenfußball-Turnier in Hartpenning. Die Wasserburger Musikanten vom Bodensee haben den Pokal gewonnen.

Zahlreiche gegenseitige Besuche der Jahreskonzerte tragen zum weiteren Erhalt unserer Freundschaft bei.

Hugo Ehrmann im Mai 2007

2007

Gegenseitige Besuche unserer Konzerte

2008

Gegenseitige Besuche unserer Konzerte

2009

Einige Hartpenninger Musikanten besuchten unser Dreikönigskonzert.

Auftritt der Hartpenninger Musikanten mit feinster Blasmusik am Samstagabend am Uferfest

 

Ramona Zürn und Elisabeth Meuchelböck  (Chronistinnen)